Freitag, 27. April 2012

Ausgeliehen

Ausgeliehen


Inhalt:
Der 10-jährige Ian ist süchtig nach immer neuen Geschichten. Lucy Hull ist Bibliothekarin in der Stadtbücherei von Hannibal – und seine Komplizin. Sie hilft ihm, die geliehenen Bücher an seiner herrischen Mutter vorbeizuschmuggeln. Als Lucy eines Morgens zur Arbeit kommt, traut sie ihren Augen kaum: Ian kampiert, umgeben von Decken, T-Shirts und Büchern, zwischen den Regalen. Pflichtbewusst will Lucy den Ausreißer nach Hause bringen, doch Ian hat einen anderen Plan: Geschickt lotst er sie mitten hinein in eine abenteuerliche Reise quer durch die USA. Doch wer hat hier wen entführt? Und läuft wirklich nur Ian vor seinen Eltern davon?

Meine Meinung:
Ich persöhlich konnte es nicht abwarten bis das Buch endlich bei mir zu Hause war. Der Klappentext war so viel versprechend und was macht die Autorin??? Sie ruiniert alles. Ich habe mich das ganze Buch durch gefragt was die Autorin mir mit dem Buch sagen will und vor allem wird es mal spannender??? Es war überhaupt keine Spannung da. Die ganze Zeit plätscherte die Story vor sich hin, wie ein tropfender Wasserhahn.
 Wäre es kein Vorablese - Exemplar gewesen hätte ich das Buch schon lange aus der Hand gelegen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen